Permanent Make-up: Wissenswertes zu Methoden und Kosten

Zu jeder Zeit perfekt geschminkt, dank Permanent Make-up

Ein wischfester Lippenstift, perfekt definierte Augenbrauen und ausdrucksstarke Augen vom Aufstehen bis zum Schlafengehen ohne tägliches Schminken, Abschminken und regelmäßiges Auffrischen? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein? Mit Permanent Make-up kannst du jederzeit wie frisch geschminkt aussehen, dabei bestimmst du, wie dezent oder ausdrucksstark der Effekt sein soll. Bei Permanent Make-up denkst du gleich an balkige Augenbrauen und abgesetzt umrandete Lippen? Dann kennst du nur alte Techniken. Mit modernster PMU Technik, super präzisen und sanften Permanent Make-up Geräten und Pigmenten mit hoher Qualität lassen sich wunderschöne Ergebnisse erzielen, von natürlich bis ausdrucksstark.

Hält ein Permanent Make-up genau wie ein Tattoo für immer?

Ein Permanent Make-up hält, anders, als der Name vermuten lässt, nicht ewig. Anders als bei einer Tätowierung, werden beim Permanent Make-up die Farben lediglich in die obersten Hautschichten eingebracht. Ein Tattoo Gerät sticht tiefer in die Haut ein, dadurch halten die Farben „ewig“. Auch die Geräte arbeiten mit einer unterschiedlichen Technik, das ist wichtig zu wissen: eine Tätowiermaschine arbeitet mit mehr Kraft (Hübe) und sticht tiefer in die Haut, zudem „bewegt“ die Nadel sich nicht exakt gerade und zieht die Haut dadurch mehr in Mitleidenschaft (gut erkennbar durch Krustenbildung), ein Permanent Make-up Gerät arbeitet präziser und sanfter, um auch eine feine Härchenzeichnung der Augenbrauen möglich zu machen. Hochwertige Geräte zeichnen sich u.a. dadurch aus, dass die Haut weniger in Mitleidenschaft gezogen wird, es bilden sich keine Krusten. Nicht zuletzt sollte man für ein PMU auch ausschließlich Permanent Make-up Pigmentierfarben verwenden. Dies ist wichtig, denn sie wurden speziell zu diesem Zweck entwickelt und orientieren sich an Hauttönen, Augenfarben und Haarfarben für einen natürlichen Look.

Was ist der Unterschied zwischen Permanent Make-up und Microblading?

Permanent Make-up ist der Oberbegriff für eine semipermanente kosmetische Tätowierung. Dabei unterscheidet man zwei Techniken: das PMU mit Gerät und das PMU ohne Gerät, vereinfacht erklärt. Beim „klassischen“ PMU mit einer Maschine (Micropigmentier-Gerät) wird die Farbe mit Hilfe einer Nadel und einstellbaren Hüben Punkt für Punkt in die Haut eingebracht. Beim Microblading wird ein Stift (ohne Motor) verwendet, an dessen Ende mehrere Nadeln in einer Reihe wie eine Klinge angebracht sind und die Linien z.B. für die Augenbrauen Härchenzeichnung, in die Haut geritzt werden. Dabei bestimmt der Blader durch individuellen Druck und Können, wie tief die Haut geschnitten wird. Es bilden sich Krusten und die Gefahr von Narbenbildung ist je nach Können des Bladers erhöht oder die Farbe kann mit der Kruste abfallen.

Was kostet eine Permanent Make-up Behandlung?

Das ist ganz unterschiedlich. Beim Microblading sind die Kosten häufig niedriger, rund 250 Euro, dafür zahlt man meist jede einzelne Behandlung. Bei einer Pigmentierung mit Gerät zahlt man je nach PMU Artist zwischen 350 – 750 Euro für eine Augenbrauen Härchenzeichnung oder Puderschattierung sowie Ombré Eyebrows. Bei vielen ist dabei die Nachbehandlung neben der Neupigmentierung im Preis inbegriffen. Eine Lippenpigmentierung kostet in der Regel um die 150 Euro mehr und bewegt sich meist in einem Rahmen von 450 – 950 Euro. Aber es gibt große Preisunterschiede. Der Preis sollte jedoch bei einem Permanent Make-up nicht das ausschlaggebende Kriterium sein – Permanent Make Up ist Vertrauenssache!

Achtet bei der Auswahl des Permanent Make Up Studios unter anderem auf folgendes:

  • Ausbildung des PMU Artist (Marke, Dauer, zertifizierte Training Academy z.B. TÜV)
  • Mit welcher Marke wird bei Gerät und Farben gearbeitet?
  • Hygiene ist das A und O, es muss kein luxuriöses Ambiente sein, aber es muss sauber sein
  • Ausführliche Beratung, eventuell sogar mit Vorzeichnung um zu sehen, wie dein Permanent Make-up Look aussehen könnte
  • Ablauf der Behandlung (Beratung, Anamnese, Vorzeichnung, Durchführung, Pflegeanleitung etc.)
  • Empfehlung aus dem Familien-, Freunde-, oder Bekanntenkreis?
  • Gibt es Bilder der Arbeiten des PMU Artist?

Letztendlich ist das Bauchgefühl entscheidend, ihr müsst euch mit dem PMU Artist eurer Wahl wohlfühlen und Vertrauen haben. Weitere Tipps, um dich auf eine Permanent Makeup Behandlung für Augenbrauen, Lippen und Eyeliner vorzubereiten und was du nach der Behandlung beachten solltest, erhältst du in unserem PMU Lexikon.

Du suchst ein Permanent Make-up Studio in deiner Nähe, das mit LONG-TIME-LINER® Produkten und einem ausgebildeten Linergist® arbeitet? Dann klicke auf unseren Studiofinder , dort findest du weltweit kompetente und erfahrene PMU Artist, die bei uns oder einem unserer Franchise Partner ausgebildet wurden.