Sommer, Sonne, Sonnenschein, Meer, Pool… das Make-up sitzt perfekt dank PMU.

Damit Ihr Permanent Make Up Look auch nach dem Sommer noch perfekt aussieht, haben wir einige Tipps zusammengestellt, auf die Sie achten sollten, um Ihre Pigmentierung optimal zu schützen.

Photo: iStock @Ridofranz

PMU schützen im Sommer

Neben den üblichen Pflegtipps gibt es im Sommer einige Punkte, die Sie besonders beachten sollten.

Sie freuen sich auf die anstehende Badesaison oder haben einen Badeurlaub im Winter geplant? Die Augenbrauenhärchen sitzen perfekt, der wischfeste Eyeliner hält auch einem Wasserskiausflug problemlos stand und die Lippenfarbe lässt Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit frisch und gepflegt aussehen.

Leider bringen insbesondere Sonne, Salzwasser oder auch chlorhaltiges Wasser einige Eigenschaften mit sich, die Sie berücksichtigen sollten.

Darauf sollten Sie achten!

Lichtschutzfaktor ist ein Muss

Produkte mit Lichtschutzfaktor sind immer zu empfehlen, besonders aber im Sommer und ganz besonders auf pigmentierter Haut:

  • Lichtschutzfaktor 50 insbesondere auf pigmentierte Stellen
  • Unbedingt wasserfeste Sonnenschutzmittel verwenden
  • So wenig direkte Sonneneinstrahlung wie möglich, schützen Sie Ihr Gesicht z. B. mit einem Sonnenhut, einer Sonnenbrille etc.

Nach dem Bad im Meer oder Pool

  • Gesicht mit Süßwasser abwaschen, Salz und Chlor auf der Haut haben eine bleichende Wirkung
  • Feuchtigkeitspflege (mit Sonnenschutz) auftragen
  • Abtrocknen: Wasser auf der Haut wirkt unter der Sonne wie ein Brennglas

Sonnenbrand vermeiden

Grundsätzlich – auch unabhängig von einer Pigmentierung – vermeiden Sie Sonnenbrand!

Ich fahre kurz nach meiner Permanent Make Up Behandlung in den Urlaub.
Was sollte ich beachten?

Grundsätzlich empfehlen wir, eine Permanent Make Up Behandlung nicht erst kurz (2-3 Wochen) vor einem Urlaub durchzuführen:

  • In der Regel findet nach 2-3 Wochen ein Kontrolltermin mit Nachbehandlung statt
  • Der Prozess der Abheilung ist mit Long-Time-Liner in der Regel zwar kürzer und die Haut wird weniger in Mitleidenschaft gezogen, dennoch sollten Sie einen Heilungsprozess von 2 Wochen einplanen
  • Starke Sonneneinstrahlung, Salz- oder Chlorwasser, stark öl- oder fetthaltige Pflegeprodukte (z.B. auch in Sonnenschutz) und auch übermäßiges Schwitzen kurz nach einer PMU Behandlung können sich negativ auf den Heilungsprozess und vor allem auf die Farbentwicklung auswirken, die Farbe verblasst stärker und schneller

PERMANENT MAKE UP LEXIKON

Erfahren Sie im LONG-TIME-LINER® Lexikon alle wichtigen Informationen zum Thema
Permanent Make Up!

Weiterführende Links

Überzeugen Sie sich selbst.

Weitere Links

Überzeugen Sie sich selbst.

LONG-TIME-LINER® News
https://www.long-time-liner.com/permanent-make-up-news/

LONG-TIME-LINER® PMU Lexikon
https://www.long-time-liner.com/pmu-lexikon/

LONG-TIME-LINER® Behandlungen
Ergebnisse, die mit unserer Technik und unseren Pigmenten erzielt werden können.
https://www.long-time-liner.com/vorhernachher/

LONG-TIME-LINER® Geräte & Pigmente
https://www.long-time-liner.com/geraete-pigmente/

LONG-TIME-LINER® Unternehmen
https://www.long-time-liner.com/long-time-liner-unternehmen-konzept/